Hauptmenü
Header image

Supervision

Merkmale: Aufgabe der systemischen Supervision ist es, einen geeigneten Rahmen für SupervisandInnen zu schaffen, um die berufliche Praxis aus mehr Distanz heraus zu beobachten, zu beschreiben und reflektieren zu können. In diesem Rahmen können Fragestellungen entwickelt werden, die sich auf bestimmte Aspekte des eigenen Denkens, Fühlens und Handelns beziehen. Systemische Supervision ist eine lösungsorientierte Beratungsform. Sie stellt eine Reflexionshilfe für das Berufsleben dar und aktiviert eigene Ressourcen . Mit Wertschätzung werden Arbeitsprozesse beleuchtet, Perspektivwechsel ermöglicht und die Eigenverantwortung gestärkt.

Ziele: Systemische Supervision ermöglicht somit einen Rahmen der Selbstreflexion im Arbeitsprozess. Sie trägt dazu bei Veränderungsprozesse zu begleiten, berufliche Handlungskompetenzen zu erweitern & Mitarbeiter zu motivieren. Ferner kann Supervision ein wertvoller Beitrag zur Erhaltung der Gesundheit & Arbeitsfähigkeit sein. Lernprozesse werden angeregt und nicht selten das Betriebsklima deutlich verbessert. Systemische Supervision ist somit auch wesentlicher Bestandteil zur Qualitätssicherung.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen